Herzlich Willkommen auf Ideen für Wien, deinem Portal aus der Donaumetropole

Kritisches Diversity

Über bunte Teams, soziale Gerechtigkeit und heikle Sackgassen

14.10.2011 08:30 von Julia Wolkerstorfer (Kommentare: 0)

Ein vielfältig zusammen gestelltes Team ist noch nicht automatisch gleichbedeutend mit "Diversity". Manchmal ist "soziale Gerechtigkeit" auf einem ganz anderen Blatt geschrieben. Warum Lähmungen, Missverständnisse und Sackgassen auch in bunt aufgestellten Arbeitsteams immer noch an der Tagesordnung stehen, beleuchtet das Seminar "Kritisches Diversity" mit den TrainerInnen Persson Perry Baumgartinger und Vlatka Frketić. Ein Weiterbildungstipp für Kurzentschlossene.

"Diversity" ist in vieler Munde. Nicht immer kommen Arbeitsteams allerdings in den ausgeschöpften Genuss der Möglichkeiten, die gelebte Vielfalt entstehen lassen könnte. Oft sind einseitige Zugänge zu beobachten, die Diversity-Ziele dann zwangsläufig verfehlen. Lähmende Zustände und missverständliche Kommunikation sind die Folge von praktischen Anwendungen, die nicht ausreichend reflektiert wurden. 

Im Rahmen des Seminars werden Ansätze vorgestellt und erprobt, die sich kritisch mit dem Thema auseinander setzen, der sprachlichen Bedeutung von vielfältigen Teams auf den Grund gehen und Wege aus eingefahrenen Sackgassen aufzeigen. Die TrainerInnen sind u.a. ExpertInnen auf den Gebieten Queer Linguistics, Transgender Studies, Queer Migration, Anti-Mobbing, Ökonomie und intekulturelle Kommunikation.

Zielgruppe: Personen mit und ohne Vorkenntnisse im Bereich Diversity, die in Teams im arbeitsmarktpolitischen, pädagogischen, sozialen und Beratungsbereich arbeiten.

Weiterführende Infos unter: http://www.wuk.at/event/id/15332

Voranmeldung noch bis 15. Oktober möglich: weiterbildung(at)wuk.at


Zurück

Um einen Kommentar zu verfassen, benötigst du einen Benutzeraccount auf dieser Webseite. Registriere dich noch heute kostenlos!